Alle Powerkurse der Wassersport AkademiePowerkurse - Wassersport Akademie

In diesem Abschnitt findest du eine Übersicht aller Powerkurse, die wir im Rahmen unserer Wassersport Akademie anbieten.

Schnell-Navigation Klicke oben im blauen Streifen auf "SOLMON | Wassersport Akademie". Dort kannst du die Powerkurse mit nur 1  Klick erreichen.

Außerdem findest du auf der Seite »Fortschritt der Powerkurse« Informationen zum aktuellen Stand der Powerkurse.

Schnellnavigation in der Wassersport Akademie

Die Bootsführerscheine (Sportbootführerscheine)

Es gibt 2 Bootsführerscheine. Einen fürs Binnenland; einen für die Hohe See.

Möchtest du Prüfungen auslassen? Im Regelfall wirst du beide Scheine haben wollen. Beginne deshalb mit dem Sportbootführerschein See. Auf diese Weise kannst du dir 1 von 4 Prüfungen ganz ersparen.

Sportbootführerschein Binnen

Geltungsbereich des Sportbootführerscheins Binnen

Der Sportbootführerschein Binnen ist der Schein für alle Binnenseen, Teiche, Tümpel, Flüsse im Binnenland. Er gilt zwar weltweit, sobald du ihn einmal in der Tasche hast. Aber eben nur im Binnenland.

Sportbootführerschein See

Geltungsbereich des Sportbootführerscheins See

Der Sportbootführerschein See ist der Schein für alle Weltmeere, von der Ostsee über das Mittelmeer bis zum Pazifik und Atlantik. Er gilt zwar weltweit, sobald du ihn einmal in der Tasche hast. Aber eben nur auf der Hohen See.

Warum es zwei Führerscheine gibt? Weil es "Binnen und Buten" - also "Binnen und auf hoher See" - unterschiedliche Gesetze, Regeln, Vorschriften, Schilder, Tonnen, und ... und ... und ... gibt.

Auch in den Prüfungen wird verlangt, dass du unterschiedliche - und manchmal widersprüchliche - Dinge lernen musst.

Vermeide das Lernen für beide Scheine gleichzeitig! Es gibt viele kleine Unterschiede zwischen beiden Scheinen, die dir in der Prüfung das Genick brechen können.

Erst See, dann Binnen! So vermeidest du nicht nur Vorbereitungs- & Lern-Stress; sondern du kannst obendrein auch noch eine ganze Prüfung auslassen.

Die Angaben an dieser Stelle dienen reinen Informations-Zwecken. Hier findest du Angaben über Umfang, Fortschritt und Stand der jeweiligen Powerkurse.

Sportbootführerschein See
Umfang 300+ Seiten
Volumen 2,7 GigaByte
(augedruckt entspräche das 540.000 Schreibmaschinen-Seiten)
Abbildungen 1.900+
Videos 12+
Revision 3.2.3
Letzter Stand wir arbeiten permanent daran
Sportbootführerschein Binnen
Umfang 200+ Seiten
Volumen 1,2 GigaByte
(augedruckt entspräche das 240.000 Schreibmaschinen-Seiten)
Abbildungen 1.300+
Videos 4+
Revision 3.1.0
Letzter Stand wir arbeiten permanent daran

Funkzeugnisse (SRC, LRC)

Short Range Certificate (SRC)

Das Funkzeugnis Short Range Certificate (SRC) berechtigt dich, ein UKW-Funkgerät (GMDSS) zu bedienen. Seit einiger Zeit muss der Skipper - und nicht mehr "irgendeiner an Bord" - diesen Schein haben, wenn ein funktionierendes Funkgerät eingebaut ist.

Zur Zeit bauen wir noch an dem Powerkurs. Er steht noch nicht zur Verfügung.

Long Range Certificate (LRC)

Das Funkzeugnis Long Range Certificate (LRC) berechtigt dich, ein Mittelwellen-Funkgerät (MW) UND ein UKW-Funkgerät (GMDSS) zu bedienen. Dieser Schein ist nützlich, wenn es dich weiter von Land wegzieht. Beispielsweise in die Südsee.

Zur Zeit bauen wir noch an dem Powerkurs. Er steht noch nicht zur Verfügung.

Funkzeugnisse sind »Berechtigungs-Scheine«!

Der Gesetzgeber schreibt vor, dass an Bord eines Schiffes, auf dem ein funktionsfähiges Funkgerät (UKW oder MW) der Skipper im Besitz des entsprechenden Berechtigungs-Scheines sein muss. Besitzt er diesen Schein nicht, darf er das Boot nicht führen.

Auf vielen - nicht allen! - Hochsee-Segel-Yachten, die man ausleihen kann, sind UKW-Funkgeräte (GMDSS) eingebaut. Für diese Yachten braucht der Skipper also mindestens den SRC, wenn er sie ausleihen bzw. "als Skipper führen" will.

  • UKW = SRC erforderlich
  • MW = LRC erforderlich
Der LRC beinhaltet den SRC

Der LRC beinhaltet die Berechtigung des SRC.

Nachfolgend findest du den aktuellen Fortschritt der Powerkurse für die Funkzeugnisse.

  SRC LRC
Informationen
Wichtige Informationen zu den Prüfungen
Wichtige Downloads
Prüfungsfragen, Checklisten, etc.
Erweiterte Informationen
Tipps & Tricks, Häufig gestellte Fragen (FAQ), etc.
ca. 20% ca. 10%
Hilfen zu den Fragen
Erklärungen zu den Prüfungsfragen
Lernhilfen
Tipps & Tricks zu den Prüfungsfragen
Powerkurs
Der vollständige Powerkurs

Befähigungs-Nachweise (KEINE "Führerscheine"!)

Sportküstenschifferschein (SKS)

Der Sportküstenschifferschein (SKS) ist ein Befähigungs-Nachweis (kein "Führerschein"!). Mit ihm weist du nach, dass du imstande bist, eine Hochsee-Segel-Yacht zu führen. Viele Vercharterer (= Verleiher von Yachten) verlangen allerdings diesen Schein vom Skipper, damit sie sich beruhigt schlafen legen können, wenn sie dir ein 100.000, 200.000 oder 300.000 Euro teures Boot für eine oder zwei Wochen anvertrauen.

Zur Zeit bauen wir noch an dem Powerkurs. Er steht noch nicht zur Verfügung.

Noch höhere Nachweise

Neben dem SKS gibt es noch zwei weitere Befähigungs-Nachweise: den Sportseeschifferschein (SSS) und den Sporthochseeschifferschein (SHS). Beide erweitern die Nachweise deiner Befähigug, eine Hochsee-Segel-Yacht zu führen jeweils um zusätzliche Nachweise, wie etwa Radar-Navigation oder Astro-Navigation.

Diese Powerkurse sind derzeit nur als "möglich" vorgesehen, weil es sie eben gibt. Ihr entscheidet, ob wir diese Kurse aufnehmen sollen.

Befähigungsnachweise sind keine Führerscheine!

Sie stellen keine "Erlaubnisse" dar, denn die Erlaubnis hast du bereits mit den Sportbootführerscheinen erworben.

Mit diesen Scheinen beweist du, dass du fähig bist ... Nicht mehr. Nicht weniger. Ganz egal, ob du diese Scheine besitzt oder nicht: Du darfst trotzdem eine Hochsee-Segel-Yacht führen, wenn du den Sportbootführerschein See in der Tasche hast.

SKS, SSS, SHS - Alle Pfade

Da es sich um reine Befähigungsnachweise handelt, kannst du jederzeit auch "höhere Befähigungsnachweise" anstreben. Und zwar, OHNE die anderen zu besitzen.

Du kannst auch den SKS auslassen und direkt auf den SSS schielen. Oder du kannst SKS und SSS auslassen und direkt auf den SHS hinarbeiten.

Die Prüfungen werden mit jedem Nachweis umfangreicher und tiefgründiger. Beispielsweise bekommst du beim SKS erste Berührung mit der Gezeiten-Navigation; beim SSS wird sie sehr viel umfangreicher; und beim SHS erwartet man einfach, dass du sie beherrschst...

Mit anderen Worten: Bei jedem Befähigungsnachweis werden weitere Befähigungen geprüft und mit der bestandenen Prüfung durch einen »Aye,-er/sie-kann-das-wirklich!«-Zettel beurkundet.

Nachfolgend findest du den aktuellen Fortschritt der Powerkurse für die Befähigungsnachweise.

  SKS SSS SHS
Informationen
Wichtige Informationen zu den Prüfungen
Wichtige Downloads
Prüfungsfragen, Checklisten, etc.
Erweiterte Informationen
Tipps & Tricks, Häufig gestellte Fragen (FAQ), etc.
ca. 10%
Hilfen zu den Fragen
Erklärungen zu den Prüfungsfragen
Lernhilfen
Tipps & Tricks zu den Prüfungsfragen
Powerkurs
Der vollständige Powerkurs

Knall-, Pyro- & Waffenscheine

Fachkunde-Nachweis (FKN)

Fachkunde-Nachweis (FKN) für Notsignale

Der Fachkunde-Nachweis (FKN) ist ein Berechtigungs-Schein zum Mitführen von Notsignalen an Bord deines Schiffes.

Zur Zeit bauen wir noch an dem Powerkurs. Er steht nur teilweise zur Verfügung. Aber er enthält bereits alle prüfungs-relevanten Themen.

Sachkunde-Nachweis (SKN)

Sachkunde-Nachweis (SKN) für Notsignal-Waffen

Der Sachkunde-Nachweis (SKN) ist der "Waffenschein für Wassersportler". Mit ihm darfst du auch Leuchtpistolen an Bord lagern.

Zur Zeit bauen wir noch an dem Powerkurs. Er steht nur teilweise zur Verfügung. Aber er enthält bereits alle prüfungs-relevanten Themen.

Bei diesen Scheinen handelt es sich um Erlaubnis-Scheine.

Diese Scheine ERLAUBEN dir bestimmte Notsignale an Bord mitführen zu dürfen.

Da der Sachkunde-Nachweis (SKN) auf dem Fachkunde-Nachweis (FKN) aufbaut, ist es logisch, dass der SKN den FKN einschließt. Wenn du also den SKN machst, dann darfst du damit auch alles, was du mit dem FKN darfst. ... damit wären die Würfel fast schon gefallen, nicht wahr?! Es gibt nur listigerweise einen Haken, der die Überlegungen noch einmal völlig neu gestaltet:

Die FKN-Prüfung kann als "Steg-Schein" abgenommen werden. Das machen dann ganz "normale" Leute, wie etwa dein Fahrschul-Ausbilder oder ein Mitarbeiter eines Bootsverleihs. Dementsprechend locker geht es dann auch bei der "Prüfung" zu.

Die SKN-Prüfung wird hingegen nur von einem "amtlichen Prüfungsausschuss" abgenommen. Da wird SEHR viel formaler gearbeitet und auch auf bürokratische Kleinigkeiten geschaut.

Falls du immer noch unsicher bist, welchen Schein du brauchst, kannst du im Abschnitt »FKN oder SKN?« des Powerkurses FKN/SKN mehr dazu erfahren.

Entscheidungs-Hilfe Für 99% des "normalen" Wassersport-Alltags reicht der FKN völig aus. Der SKN mag interessant erscheinen; der Aufwand (mehr als doppelt so hoch wie beim FKN) ist aber den Nutzen kaum wert.

Nachfolgend findest du den aktuellen Fortschritt der Powerkurse für die Knall-, Pyro- und "Waffenscheine" (also für die "Waffe Signalpistole") für Wassersportler.

  FKN SKN
Informationen
Wichtige Informationen zu den Prüfungen
Wichtige Downloads
Prüfungsfragen, Checklisten, etc.
Erweiterte Informationen
Tipps & Tricks, Häufig gestellte Fragen (FAQ), etc.
ca. 15% ca. 5%
Hilfen zu den Fragen
Erklärungen zu den Prüfungsfragen
Lernhilfen
Tipps & Tricks zu den Prüfungsfragen
Powerkurs
Der vollständige Powerkurs

»Wie lange dauert das denn? Wann kommt mein Powerkurs endlich?«

Du weißt sicherlich bereits, dass wir keine "klassische Fahrschule" sind. Stattdessen bauen wir die Powerkurse neben unserem normalen Job. Abends. Nachts. Am Wochenende. In unserer Freizeit.

Wir sind daher dringend darauf angewiesen, dass du uns dabei unterstützt, dass wir dich unterstützen können. Je weniger Hilfe wir erhalten, desto länger dauert es nun einmal. Wenn ihr also wollt, dass es "richtig schnell" geht, dann unterstützt uns so weit, dass wir jemanden den ganzen Tag daransetzen können, die Powerkurse für euch zu basteln...

So erreichst du uns

SOLMON Wassersport Akademie
Kleine Wasserstr. 2a
18055 Rostock
Andrea Zander
(0381) 383 91 15

Was kostet mich der Spaß?

Diese Plattform ist ein Community-Projekt. Das heißt:

Wir geben all unser Knoff-Hoff, damit du sauber, schnell und sicher durch die Prüfungen kommst.

Und du gibst, was du entbehren kannst - bzw. was es dir wert ist, dich leichter und effizienter als in den allermeisten Fahrschulen auf die Prüfungen vorbereiten zu können.

Mehr erfahren

© 2007 - 2017 SOLMON Akademie, alle Rechte vorbehalten